JEKI – JEDEM KIND EIN INSTRUMENT

Die Grundschule Ahrensburger Weg gehört zu den Pilotschulen des JeKi-Projektes der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und startete im Schuljahr 2007/2008 in einer ersten Klasse mit diesem Modell.

Inzwischen werden alle ersten und vierten Klassen jeweils 10 Unterrichtsblöcke ( die ersten Klassen im 2.Halbjahr, die vierten Klassen im ersten Halbjahr), die zweiten und dritten Klassen 20 Unterrichtsblöcke ( à 80 Minuten) pro Schuljahr von einem Lehrer-Tandem unterrichtet- dem Musiklehrer der Klasse und einem Instrumental Lehrer. Die Instrumental Lehrer werden zum Teil durch eine Stiftung der Familie O.Dörner finanziert, den Großteil der Kosten bringt aber die Schule und die Elternschaft auf. Wir können keinen Instrumental Unterricht für die Kinder anbieten. Im Mittelpunkt steht die Arbeit mit vielen verschiedenen Instrumenten, wobei die Kenntnisse, die manche Kinder mitbringen, natürlich einbezogen werden.

Zurzeit wird für jedes Kind im Je-Ki-Unterricht ein Elternbeitrag von 10 € ( Kl.1 und Kl.4) und 20 € ( Kl.2 und Kl.3) pro Schuljahr erhoben. Wenn Sie Probleme haben diesen Beitrag zu entrichten, wenden Sie sich bitte an den Schulverein oder an die Schulleitung, damit eine Lösung gefunden werden kann.

Die Stiftung hat eine große Instrumenten Sammlung mit Orchesterinstrumenten finanziert, d.h. wir haben Cello, Violinen, Trompeten etc. zur Verfügung!
Im 1. Schuljahr steht die Grundmusikalisierung im Vordergrund. Ausgehend von Impulsen wie Bildern, Geschichten und Liedern erhält jedes Kind die Möglichkeit sich intensiv mit einer breiten Palette von Instrumenten zu beschäftigen. Es geht noch nicht da- rum ein Instrument zu erlernen, sondern in seinen Klangmöglichkeiten zu erleben und zu erfahren. Was kann ich damit ausdrücken?

Im 2. Schuljahr arbeiten wir nach einem Curriculum, das zu den vier Elementen Wasser, Feuer, Luft und Erde kleine Musikstücke und Lieder anbietet. Nun soll schon intensiver an einem Thema gearbeitet werden und das Gewicht liegt auf der spieltechnischen Ebene und der instrumentenspezifischen Tonerzeugung.

Im 3. und 4. Schuljahr steht an unserer Schule das Klassenmusizieren im Mittelpunkt der Je-Ki-Stunden. Die Lehrkräfte entwickeln aus Liedern oder kleinen Instrumentalsätzen Arrangements, die auf die Fähigkeiten der Kinder zugeschnitten sind. Vorkenntnisse und eigene Instrumentenerfahrungen der Kinder werden einbezogen. So erfährt sich die Klasse als Klassenorchester!

Unsere Erfahrungen sind durchweg positiv! Die Kinder erleben diese besonderen Stunden als Bereicherung, können neue Erfahrungen machen, Lust auf Musik entwickeln und sich im Klassenverband als musizierende Gemeinschaft erleben.
Wir erhoffen uns von diesem besonderen Unterricht einen Zugang zu Instrumenten für alle Kinder und große Lust ein Instrument zu erlernen!
über Ihre Rückmeldungen und Eindrücke würden wir uns freuen!

Jeki Post

Aufgepasst!

Wusste Sie, dass zu den Instrumenten, die die Kinder kennen lernen können, auch
ein … gehört?